Murgtalstraße 2a, 79730 Murg | +49 7763 1515 | murg@weltlaedeli.de

Unsere Öffnungzeiten

 

Mo + Di 15–18 Uhr
Do + Fr 9–13 Uhr  &  15–18 Uhr
Mi + Sa 9–13 Uhr

 

„Es geht! Gerecht.“

„Es geht! Gerecht.“

MISEREOR-Partnerorganisationen setzen alles daran, die Schalter hin zu einer gerechteren klimafreundlichen Welt umzulegen. Dabei haben die Ärmsten der Armen kaum zur Klimakrise beigetragen. Industrieländer wie Deutschland verursachen einen Großteil der Emissionen und tragen daher die Verantwortung, beim Klimaschutz voran zu gehen. In der Fastenaktion 2022 erzählt MISEREOR unter dem Leitwort „Es geht! Gerecht.“ Geschichten – aus Bangladesch, von den Philippinen und aus Deutschland.

Ihre Spende zur Fastenaktion

#TimeForFairTea

#TimeForFairTea

Teetrinken ist die hohe Kunst, den Alltag zu vergessen…

Darjeeling, Assam und Ceylon sind große Namen, die für besondere Teequalität stehen. Im Einklang mit der Natur ernten die Handelspartner vor Ort nicht nur fantastische Tees. Sie sichern durch Pionierarbeit und ökologische Methoden die Zukunft in Zeiten des Klimawandels.

Entdecken Sie Schwarztees mit besonderer Note wie Earl Grey, veredelt mit kalabrischen Bergamotte und Orangen Öl oder traditionellen Chai mit feiner Ingwernote und exotischen Gewürzen sowie ausgewogene Mischungen für jeden Geschmack.

Eine breite Vielfalt an Teevariationen und besonderen Highlights lässt Sie im Alltag inne halten – um sich auf eine richtig gute Tasse Tee unter dem Motto  #TimeForFairTea zu besinnen: fairer Teegenuss für jeden Moment!

Ein Film über die Menschen, die in Indien & Sri Lanka fairen Bio-Tee für die GEPA – nein, eigentlich für euch Tee-Fans! – produzieren.

https://www.youtube.com/watch?v=z05rMqYHDmw

Unser neues Tee-Sortiment – das sind die Highlights:

100 % Bio

Alle unserer neuen Tees sind Bio – und sogar der Faden der Teebeutel ist aus Bio-Baumwolle.

Vom Blatt bis zum Aufguss fair

Unsere Tees können wir transparent vom Päckchen bis zu unseren Handelspartnern zurückverfolgen. Sie werden ohne Mengenausgleich produziert.

Echter, natürlicher Geschmack

Alle GEPA-Tees kommen ohne Aromazusätze aus. Stattdessen verwenden wir zum Beispiel fruchtiges Orangenöl oder Bergamotte-Öl in unseren Earl-Grey-Tees für einen authentischen Genuss.

Handgepflückt

In Indien, Sri Lanka und weltweit werden die Teeblätter für GEPA-Tees von Hand gepflückt.

Weihnachtliche Genüsse aus dem Piemont / Delizie di Natale dal Piemonte

Weihnachtliche Genüsse aus dem Piemont / Delizie di Natale dal Piemonte

Weihnachtliche Genüsse aus dem Piemont / Delizie di Natale dal Piemonte
handgemacht, nach traditionellem Originalrezept / fatto a mano, secondo una ricetta tradizionale originale.

Panettone & Panettoncino,
100g & 700g

Libero Mondo ist eine Sozialkooperative aus Italien, die nach den Grundsätzen des Fairen Handels arbeitet und zertifiziertes Mitglied der World Fair Trade Organization (WFTO) ist.

LiberoMondo ist eine Genossenschaft, die seit 1997 nach den Grundsätzen des Fairen Handels arbeitet, indem sie Erzeugergemeinschaften im Süden der Welt unterstützt und Arbeitsmöglichkeiten für Menschen schafft, die aufgrund körperlicher und anderer Beeinträchtigungen auf dem sogenannten ersten Arbeitsmarkt kaum eine Chance haben.
LiberoMondo è una cooperativa che dal 1997 promuove i principi del commercio equo e solidale attraverso il sostegno a comunità di produttori nel Sud del mondo e la creazione di opportunità di lavoro rivolte in particolar modo a persone escluse dai normali circuiti di impiego. 

 

Libero Mondo ist eine Sozialkooperative aus Italien, die nach den Grundsätzen des Fairen Handels arbeitet und zertifiziertes Mitglied der World Fair Trade Organization (WFTO) ist.
In der Kleinstadt Bra, im südlichen Piemont, betreibt Libero Mondo eigene integrierte Werkstätten, in denen die Ausgangsprodukte von etwa 30 Überseepartnern des Fairen Handels und lokale Produkte von befreundeten regionalen Genossenschaften verarbeitet werden. Ein Großteil der gut 25 Mitarbeiter, die hier in aufwändiger Handarbeit aus fair gehandelten Zutaten köstliche Spezialitäten des Piemonts herstellen, haben aufgrund körperlicher und anderer Beeinträchtigungen auf dem so genannten ersten Arbeitsmarkt kaum eine Chance.

Der ganzheitliche Anspruch von Libero Mondo reicht weit über die festgeschriebenen Standards des Fairen Handels hinaus.

Pyjamas und Nachtwäsche aus Fairem Handel sind schön für alle. Auch für die Menschen, die sie nähen.

Pyjamas und Nachtwäsche aus Fairem Handel sind schön für alle. Auch für die Menschen, die sie nähen.

Im Weltlädeli entdecken Sie die Möglichkeiten der Fairen Mode.
Fair Fashion – Pyjamas, Socken, Filzpantoffeln, Haman-Tücher und Schals.

Willkommen in der Wohlfühlabteilung

Angenehme Träume im Pyjama Sternenhimmel aus Bio-Baumwolle – für sie und ihn. Socken und Sneaker-Söckchen aus dem Fairen Handel – Faire Socken! Keine kalten Füße in unseren Filzpantoffeln. Filz besitzt erstaunliche isolierende Eigenschaften und die Fähigkeit, Feuchtigkeit zu absorbieren. So sorgt Filz für einen hohen Tragekomfort. Das handgewebte Hamam Tuch ist praktisch für unterwegs, da es aufgrund des feines Stoffes sehr platzsparend ist, aber auch schnell trocknet. Unsere Schals mit feinem grafischem Muster passen zu vielen Kleidungsstücken und dürfen in keinem Schrank fehlen.

Raijlakshmi, Indien

Das Familienunternehmen Rajlakshmi definiert sich als sozial und ökologisch nachhaltiges Unternehmen und verarbeitet als solches ausschließlich Bio-Baumwolle bzw. Baumwolle in Umstellung unter Achtung der Arbeitsrechte der Beschäftigten. Rajlakshmi ist 2008 Fairtrade & GOTS-zertifiziert. Ihre Bio-Baumwolle beziehen sie mehrheitlich von der „Chetna Organic Farmers Association“.
Gegründet wurde das Familienunternehmen Rajlakshmi Anfang der 70er-Jahre. Rajlakshmi definiert sich als sozial und ökologisch nachhaltiges Unternehmen und verarbeitet als solches ausschließlich Bio-Baumwolle bzw. Baumwolle in Umstellung. Rajlakshmi ist seit 2008 Fairtrade & G.O.T.S.-zertifiziert. Mit der G.O.T.S.-Zertifizierung ist gewährleistet, dass hohe ökologische Standards sowie soziale Mindeststandards entlang der gesamten Produktionskette eingehalten werden.

Pyjamas – 100% Bio-Baumwolle

Das wurde durch den Fairen Handel erreicht

Ökologie

Die „Chetna Organic Farmers Association“ zeigt, dass Baumwolle auch umweltverträglich und ohne Einsatz gentechnisch manipulierten Pflanzen angebaut werden kann. In Indien wird sie überwiegend in Monokulturen, mit hohem Chemie- und Wasserverbrauch und mit gentechnisch manipulierten Saatguts angebaut.

Bildung

Das Familienunternehmen Rajlakshmi übernimmt die Kosten für die Schulbildung der Kinder der Beschäftigten.
 

Fairer Preis

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Rajlakshmi sind alle fest angestellt und erhalten neben den gesetzlich vorgeschriebenen Sozialleistungen weitere Vorteile (s. Soziales). Die Produzentinnen und Produzenten erzielen für ihre Bio-Baumwolle zusätzliche Prämien im Vergleich zu konventioneller Baumwolle.
 

Qualität

Das Familienunternehmen Rajlakshmi bietet hochwertige Bio-Textilien an. Sie beziehen die Baumwoll-Produzentinnen und –Produzenten in die textile Kette mit ein. Produktqualität und ethische Qualität gehen Hand in Hand.
 

Gesundheit

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Rajlakshmi sind krankenversichert und mit ihnen auch der Ehepartner und die Kinder. Betriebsärzte bieten regelmäßig ärztliche Kontrollen inklusive Seh- und Hörtests an. Die Betriebe werden regelmäßig evaluiert, Sicherheitsmaßnahmen und -schulungen umgesetzt. 

Bio

Die Mitglieder der „Chetna Organic Farmers Association“ bauen Bio-Baumwolle an. So konnte der Lebensstandard kleiner Baumwoll-Produzentinnen und –Produzenten verbessert werden. Denn der Bio-Anbau spart Kosten (Verzicht auf teure Chemikalien), bringt höhere Erträge, bessere Preise und ist vorteilhaft für die Gesundheit.

Soziales

Die Angestellten werden in die Lohnverhandlungen miteinbezogen. Besonders erwähnenswert ist der hohe gewerkschaftlicher Organisationsgrad. Sie erhalten Zuschüsse für das Wohnen, die Fahrt zur Arbeit und zurück sowie zum Kantinenessen, einen jährlichen Bonus und Zugang zu günstigen Krediten.

aus: RAJLAKSHMI – Handelspartner der GEPA https://www.gepa.de/produzenten/partner/rajlakshmi.html

„Dreckige Klamotten“

„Dreckige Klamotten“

von Fast Fashion zu Fairer Mode

Vortrag von Frank Herrmann, Offenburg, zu Fragen der globalen Bekleidungsproduktion
Dienstag, 16. November, 19.30 Uhr, Münsterpfarrhof, Bad Säckingen