Murgtalstraße 2a, 79730 Murg | +49 7763 1515 | murg@weltlaedeli.de

Unsere Öffnungzeiten

 

Mo + Di 15–18 Uhr
Do + Fr 9–13 Uhr  &  15–18 Uhr
Mi + Sa 9–13 Uhr

 

Bad Säckingen gewinnt den zweiten Platz beim Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels“

von | 22. Sep 2019 | Verein

Beim bundesweiten Wettbewerb „Hauptstadt des fairen Handels“ hat Bad Säckingen überraschend den zweiten Platz belegt. 100 Kommunen in Deutschland, die sich für Fairen Handel und Faire Beschaffung einsetzen, hatten an dem Wettbewerb teilgenommen. Bad Säckingen ist die kleinste Kommune und die einzige Stadt Baden-Württembergs, die als eine der zehn Preisträger ausgezeichnet wurde. Der Jury hat die überregionale Vernetzung von Bad Säckingen, u.a. insbesondere mit der Schweizer Partnerstadt Glarus gefallen. Die fairen Stadtfeste und die Vorlesungen an der binationalen Kinder-Universität Hochrhein wurden hervorgehoben. Ebenso wurden die Aktivitäten des Scheffelgymnasiums als einzige Fairtrade School in der Region und die Aktionen des AWO-Kinderhauses Rhein-Au (Fairtrade Kita) gewürdigt. Der zweite Platz ist mit 40.000 Euro verbunden.

Auf dem Bild die Preisträger von links nach rechts:
Bürgermeister Alexander Guhl, Umweltbeauftragter Ralf Däubler, Corina Gerspach (Fairtrade Kita), Hedwig Kubina mit Helena (Scheffelgymnasium) und Willi Moosmann (Steuerungsgruppe Bad Säckingen)